Familienschiwoche 2018

Ausschreibung Familienschiwoche Schi Amade 2018-001 

 Ausschreibung Familienschiwoche Schi Amade 2018-002

 

 

Bericht 2017:

 

Mit 10 Familien und 18 Kindern, insgesamt 42 Personen ging es wieder in die Sport Amade, wo uns die Familie Steiner in Radstadt im Failienhotel Wenghof sehr gut verpflegte. Durch das sehr unterschiedliche Fahrkönnen der Kinder haben wir auch die Schischule Flachau mit eingebunden, die uns neben unseren Schilehrern auch sehr unterstützte. Neben Bruno Schmid und Ernst Wanner war auch ein örtlicher Instruktor vom Schiklub Radstadt eingebunden.

Die ersten Tage waren etwas bewölkt, aber ab Mittwoch was es traumhaft schön, wobei ausgezeichnete Verhältnisse von Zauchensee bis Wagrain gegeben waren. Unsere Sprintgruppe von 2016 die sich erweiterte, hat einen unglaublichen Leistungssprung gemacht. Insgesamt 7 Anfängerkinder haben dann am letzen Tag schon eine lange Abfahrt, ca. 1,5 Stunden, in Zauchensee absoliert. Beim Schirennen konnten sie ihre Leistungen dann in der Flachau zeigen. Kinder und Instruktore haben alle Wünsche erfüllt bekommen und sind alle wieder gesund nach Haus gekommen. Es gibt natürlich wieder ein Video, welches jetzt schon von Stefan angefertigt wird, wo auch das Abendprogramm einer Rodelfahrt von der Bifangalm, der Kindermaskenball und möglicherweise auch das Tischtennisturnier in kürze bei einer Informationsveranstaltung zu sehen ist. Weil wir auf einem Bauernhof waren, gab es auch eine Stallführung.  

Wir bedanken uns herzlich bei allen für die Teilnahme!

 

Nochmals ein großes Dankeschön an Stefan!

 

Bericht 2016:

Mit 7 Familien und 16 Kindern, insgesamt 33 Personen ging es wieder in die Sport Amade, wo uns die Familie Weitgasser in Hüttau gut verpflegte. Durch das sehr unterschiedliche Fahrkönnen der Kinder haben wir auch die Schischule Eben mit eingebunden, die uns neben unseren Schilehrern auch sehr unterstützte. Neben Bruno Schmid und Ernst Wanner haben wir auch noch einen örtlichen Instruktor vom Schiklub Radstadt gewinnen können. So wurden die ersten 2 Tage bei guten Verhältnissen in Eben verbracht – auch bei Regen und trotzdem guten Verhältnissen. Dann ging es nach Zauchensee und in die Flachau, wo wir auch immer sehr gute Hütten zu Mittag und auch nach dem Kurs ansteuerten. Matthias hat dann auch die „Sprintgruppe“ auf unser Schirennen hin trainiert, welches in der Flachau stattfand. Bruno unser Snowboard Landesmeister hat dann auch noch einer Gruppe von Interessenten Snowboardunterricht gegeben, womit den Teilnehmern viele Wünsche erfüllt wurden. Die Kinder waren von unseren Instruktoren begeistert und haben sie für nächstes Jahr schon wieder reserviert.

Zum Abschluss gab es dann noch ein Faschingsfest. Alle Teilnehmer kamen wieder gesund nach Hause und haben schon wieder für nächstes Jahr angefragt. Nach Infos von Stefan Kissler und Manfred Reinisch wurde diesmal der Ablauf gefilmt und stellen die Kameraleute ihren Film bei Freunden und Teilnehmern im Frühjahr nach den Schneidearbeiten vor. Seit 03.03.2016 ist das Video fertig gestellt. Unser neues Vorstandsmitglied Stefan Kissler hat das 60 Stunden Aufnahmematerial auf 18 min. kompremiert und daraus einen entzückenden, wunderschönen Film gefertigt.

Wir bedanken uns sehr herzlich dazu. Der Film wird natürlich in Kürze den Mitgliedern bei der heurigen Informationsveranstaltung präsentiert.



 

 

Newsletter

Schicke uns deine
Email-Adresse an
info@schiklub-krems.at
und wir informieren
dich per Email über
die jeweils anstehenden
Programmpunkte!

Sponsoren

  • mibag_neu-160.jpg
  • raiba-160.jpg
  • sport2000rgb.jpg
  • svoboda.jpg
  • tomtec-160.jpg